Rückschau EWAV 2019

Unter dem Motto „Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander und voneinander lernen“ fand die Europäische Woche der Abfallvermeidung mit über 16.500 Aktionen in 30 Ländern Europas statt. In Deutschland zeigten Menschen an über 1.000 Orten Ihr Engagement für eine abfallärmere und ressourcenschonendere Zukunft.

 

 

Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander und voneinander lernen

Dieses Jahr beschäftigte sich die Europäische Woche der Abfallvermeidung unter dem Motto „Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander und voneinander lernen“ mit der Bildung im Bereich Abfallvermeidung. Ein zentrales Thema war dabei die Frage, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Fragen rund um die Abfallvermeidung durch die Bildungsmaßnahmen sensibilisiert werden können.

Tausende Akteure und Aktionen präsentieren sich dabei vom 16. bis zum 24. November in zahlreichen europäischen Ländern: 2019 fanden fast 900 deutschlandweite öffentliche Aktionen (politische Veranstaltungen, Workshops, Bildungsveranstaltungen, Ausstellungen) statt. Beteiligt waren Vereine, Behörden, Bildungs- und Kultureinrichtungen, Unternehmen und Privatpersonen.

Die Aktionsideen und Bilder finden Sie auf der Aktionskarte.

Bilder: ©Bremer

Auftaktveranstaltung 2019

Mehr visuelle Eindrücke von der Auftaktveranstaltung im Bundespresseamt am 18. November gibt es hier.
mehr erfahren
GEFÖRDERT VON

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit Mitteln zur Unterstützung der Internationalen Zusammenarbeit gefördert und vom Umweltbundesamt begleitet. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autorinnen und Autoren.